24.07.2019

Aufbau eines Produktionsstandortes in China

Der China Business Roundtable Tübingen ist eine dynamische und engagierte Austauschplattform rund um aktuelle Themen über Geschäfte mit und in China. Informieren Sie sich in gemütlicher After-work-Atmosphäre und vernetzen Sie sich bei Snacks und Getränken mit Experten aus der Region.

In der fünften Sitzung geht es um den Erfahrungsbericht eines deutschen Mittelständlers über den Aufbau eines Produktionsstandorts in China. Den Implusvortrag hält dieses Mal Herr Dr. Maute, Geschäftsführer der Joma-Polytec GmbH. Die Joma-Polytec GmbH betreibt seit 2015 einen Produktionsstandort in der chinesischen Stadt Kunshan in der Nähe von Shanghai.

Herr Dr. Maute wird einen Erfahrungsbericht über das Gründen eines Produktionsstandortes in China aus der Sicht eines deutschen Mittelständlers mit uns teilen. Hierbei geht er vor allem auf die vielschichtigen Herausforderungen ein, mit welchen er sich bisher in China konfrontiert sah, und erläutert seine Vorgehensweise zur Überwindung dieser Herausforderung.

Wir sind hocherfreut, Herrn Dr. Maute als Sprecher für unseren Stammtisch gewinnen zu können, und sind sehr auf seinen Erfahrungsbericht und den anschließenden Austausch gespannt! Falls Sie bereits in China aktiv sind oder planen, Ihr Geschäft in den kommenden Jahren ins Reich der Mitte auszuweiten, lassen Sie sich nicht die Chance entgehen, sich hier in Tübingen in kleiner Runde mit einem Experten auszustauchen und von seinen Erfahrungen zu lernen!

19:00 Uhr Empfang mit Getränken und Snacks
19:30 Uhr Impulsvortrag
20:00 Uhr Diskussion
20:30 Uhr Networking mit Getränken und Snacks

Wir freuen uns Sie im China Centrum Tübingen in der Hinteren Grabenstraße 26 begrüßen zu dürfen!


Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist aber aus organisatorischen Gründen erwünscht.

Rückblick

Was für ein kurzweiliger und spannender China Business Roundtable! Auf sehr authentische Weise erzählte Herr Dr. Maute, Geschäftsführer der Joma-Polytec GmbH, über den Aufbau seines Standortes in Kunshan, das China-Geschäft und all die Probleme und Herausforderungen, welchen er sich in diesem Prozess stellen musste. Wir danken für den Vortrag und die vielen Teilnehmenden! Trotz der Hitze war es ein sehr gelungener und anregender Abend. Wir freuen uns ebenfalls, dass durch die spontane Spendenaktion 140 Euro für die verletzen Katzen in Dettenhausen zustande gekommen sind.